Consti's Blog - Home of "Guck mal nicht da, wie unniedlich, kein Reh"
  Startseite
    Das Leben des Consti
    Der Ernst des Lebens
    Partys
    Computerkram
    Bücher
    Blödsinn
    Allgemein
  Über...
  Archiv
  Heilige Reliquien
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Maltes Blog - Reloaded
   Moinser's Blog
   Louis' Blog
   Channys Blog
   SeKt's Blog
   Jahrgangs-Homepage

http://myblog.de/jackmcmurdok

Gratis bloggen bei
myblog.de





Telefonterror

Einige Leute werden mittlerweile bestimmt wieder Fragen „Ist Consti tot?“ oder „Warum zur Hölle kommt der Penner nicht Online?“. Ich war ja jetzt auch schon ne ganze Weile nichtmehr oder nur sporadisch im Internet anzutreffen. Tja, das lag daran, dass ich ja in meiner Wohnung in Vechta, wo ich doch den überwiegenden Teil der Woche verbringe, noch kein Internet hatte. Aber warum bin ich dann am Wochenende auch so wenig online? Diese und andere Fragen wird dieser Artikel schonungslos offenlegen. Vorsicht, nichts für schwache Nerven!


Aber nun erstmal alles von Anfang an.....


Beim Auszug aus meiner Wohnung in Mainz habe ich ja auch meinen Internet- und Telefonanschluss bei einem nicht näher genannten Telefon- und Internet-Anbieter und Dopingsponsor gekündigt, der ein rosanes T als Logo hat...wie heißen die noch...die mit den TELEfonen...ich KOMm nicht drauf...


Naja, als ich dann die Wohnung in Vechta hatte, habe ich die Kündigung zurückgezogen (das ging irgendwie noch), um die ca. 60€ Einrichtungskosten zu sparen. Ein fataler Fehler, wie sich später herausstellte. Ich schrieb noch in das Fax, dass sie sich bei Fragen an meinen Vater wenden sollten, da ich ja ohne Telefon in Vechta war.


Kurze Zeit später kam dann auch ein Brief bei meinem Vater an, dass der Anschluss in Weyhe zum 13.10. abgeschaltet und nach Vechta verlegt werde. WTF?

Mehrere bitterböse Telefonate später versicherte dann ein schon etwas weiter oben stehender Servicehoschi, dass das alles wieder in Ordnung kommen würde. Theorie gut...


...Ausführung scheiße!

Erst funktionierte der Anschluss in Vechta nicht, was aber mit einigen Telefonaten mit dem Kundendienst ins Lot gebracht werden konnte. Nachdem im Haus alles in Ordnung war, fand man heraus, dass irgendwo im Serverraum oder wie auch immer das bei denen heißt war die Baugruppe für meinen Anschluss defekt war. Helden!

Donnerstag Nachmittag kam ich also für kurze Zeit in den Genuss von Internet. Irgendwann musste ich dann aber auch wieder in die Uni, und danach ging es auch schon richtung Heimat, wo mein geliebtes DSL 16000 auf mich wartete. (Kitschige Ausschmückungen dienen in diesem Fall der Dramatik ).

Dachte ich!


Eine rot blinkende Diode am DSL-Modem belehrte mich eines Besseren. Zwar war der Telefonanschluss zu Hause nicht abgeschaltet worden, der Internetanschluss hingegen schon.

WAAAAARRRRGH!!!!!!!


Selbst der oben genannte Servicehoschi, der sich nebenbei auch darum bemüht, dass dem Verein nicht noch mehr Kunden abspenstig werden, war langsam aber sicher genervt von der Unfähigkeit der Firma.


Aber mal ehrlich, wenn man wirklich will, dass keine Kunden mehr zu anderen Anbietern wechseln, sollte man schon darauf achten, dass man keine Mitarbeiter mit nem IQ unter 5 einstellt, am besten sollten die auch deutschkenntnisse über Kleinkindniveau und zumindest einen ein paar Menschen oder zumindest Primaten als Vorfahren aufweisen. Wenn nicht, dann ist es auch kein Wunder, dass selbst die einfachsten Aufträge auf die falschestmögliche Art und Weise ausgeführt werden.

 

P.S.:

Ich bin mittlerweile wieder in Vechta angekommen, und oh Wunder, das Internet hier funktioniert noch! Respekt! Wenn sich was neues ergibt, gibts natürlich nen Nachtrag.

Wird der Rosa Riese Vernunft annehmen? Ist die Wahrheit irgendwo da draußen? Und warum hat Wurst zwei enden, wenn alles andere nur eins hat?

Diese und viele andere Fragen werden auch in der nächsten Folge von "Der Constinator gegen die Terrorkom" unbeantwortet bleiben...oder auch nicht  


21.10.07 19:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung